Professionelle<br>Pulver­beschichtung
Oberflächentechnik – Verfahren/Technik

Professionelle
Pulver­beschichtung

Mehr erfahren

Beschichtung
mit Pulverlack

Farbe, die für Sie durchs Feuer geht.

Für dieses Beschichtungsverfahren müssen die Objekte elektrisch leitfähig sein. Der Lack besteht aus feinstem Pulver, das elektrostatisch aufgebracht wird. Anschließend wird das Pulver eingebrannt: Bei entsprechenden Temperaturen schmelzen die Partikel zu einer hochfesten Lackschicht.

Durch unterschiedliche Oberflächenarten (glatt, fein- oder grobstrukturiert) und entsprechende Pigmente kann ein breites Spektrum an Oberflächeneffekten und Glanzgraden erzielt werden. Viele Farben der unterschiedlichen Farbsysteme (RAL, NCS, Pantone etc.) sind kurzfristig verfügbar.

QIB-Qualitätsgemeinschaft
Industriebeschichtung

Broschüre als PDF zum Download

Pulverbeschichtungen sind bis zu folgenden
maximalen Abmaßen durchführbar:

Beschichtung Länge Breite Höhe Gewicht
Pulverlack 8.500 mm 2.200 mm 2.000 mm 3.000 kg

Die kombinierte Beschichtung

Oberflächenveredelung aus Nasslack- und Pulverlackbeschichtung

Je nach Anforderung bieten wir Ihnen auch eine kombinierte Oberflächenveredelung aus Nasslack- und Pulverlackbeschichtung an. Im persönlichen Gespräch mit unseren Mitarbeitern finden wir die perfekte Lösung für Ihr Produkt.

Ihre Vorteile: Die Farbenvielfalt und Brillanz des Nasslacks kann kombiniert werden mit dem 3D-Effekt und der Oberflächenhärte des Pulverlacks.

Die Vorteile der Pulverbeschichtung

  • Umweltfreundlich, da keine Lösungsmittel benötigt werden
  • Sehr hoher Korrosionsschutz, bis zur Korrosionsklasse C5 möglich
  • Hohe mechanische Widerstandsfähigkeit (kratzfest, abriebfest, schlagfest)
  • Einsatz von verformungsstabilem Pulver möglich
  • Beständig gegenüber Chemikalien
  • Sehr hohe Witterungsbeständigkeit
  • Gute elektrische Isolationseigenschaften

Für Eilige

Unser Portfolio auf
einem Blick

Hier finden Sie eine kompakte Übersicht unserer technischen Verfahren und Dienstleistungen.